Grifftabelle für Alt-Klarinette in Eb

Alles über unsere Liebste, was nicht in eine speziellere Kategorie gehört.

Moderatoren: TanteEdit(h), Hälge

wolm123
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.06 - 17:08:45

Grifftabelle für Alt-Klarinette in Eb

Beitragvon wolm123 » 06.03.06 - 17:12:31

Hallihallo,
ich habe jüngst eine Selmer-Bundy Alt-Klarinette geschnappt.
Spielt auch sehr schön, allerdings such ich mir derzeit die Finger nach Fingering-Charts dafür wund.
Kann mir da jemand helfen?

Benutzeravatar
klaus
Site Admin
Beiträge: 837
Registriert: 11.09.03 - 18:59:58
Wohnort: Buttenheim
Kontaktdaten:

Beitragvon klaus » 06.03.06 - 17:46:01

Hallo und willkommen,

was bringt denn die Forensuche? Nix passendes dabei?

Benutzeravatar
TeleTubbyKiller
Beiträge: 1301
Registriert: 01.10.03 - 19:01:48
Wohnort: zu Hause...oder doch die Oper?

Beitragvon TeleTubbyKiller » 06.03.06 - 17:50:01

Hatte einen Moment lang nichts zu tun und das hier ausgegraben:
http://www.klarinette24.de/forum/viewtopic.php?t=1344

wolm123
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.06 - 17:08:45

Beitragvon wolm123 » 06.03.06 - 18:37:06

TeleTubbyKiller hat geschrieben:Hatte einen Moment lang nichts zu tun und das hier ausgegraben:
http://www.klarinette24.de/forum/viewtopic.php?t=1344


Erst mal Danke für die Mühe.
Allerdings:
So schlau war ich auch schon.
Und den Link kannte ich auch schon.
Da find ich nur Tabellen für B-Klarinetten der verschiedenen Systeme und Tonlagen.

Was ich suche ist tasächlich eine Grifftabelle für eine Alt-Klarinette.
Und die ist in meinem Falle in Es gestimmt.

Benutzeravatar
TeleTubbyKiller
Beiträge: 1301
Registriert: 01.10.03 - 19:01:48
Wohnort: zu Hause...oder doch die Oper?

Beitragvon TeleTubbyKiller » 06.03.06 - 18:45:14

Zitat von der Seite: "Alternate Fingering Chart for Boehm-System Alto, Bass, and Contrabass Clarinet".

Was ist daran falsch? Die Selmer-Bundy ist doch Boehm, oder?

Und seit wann gibt es B-Klaris in verschiedenen Tonlagen?

Benutzeravatar
klaus
Site Admin
Beiträge: 837
Registriert: 11.09.03 - 18:59:58
Wohnort: Buttenheim
Kontaktdaten:

Beitragvon klaus » 06.03.06 - 19:14:06

TeleTubbyKiller hat geschrieben:"Alternate Fingering Chart for Boehm-System Alto, Bass, and Contrabass Clarinet".


Ebend.
Wollte es nicht so explizit schreiben wie du, denn ich hatte mit meinem "Nix passendes dabei?" eigentlich auf eine Transferleistung gehofft. :twisted:

@wolm123: Bitte nicht böse sein, aber irgendwie mußte das mal raus, bei dieser derart hohen Nachfrage nach Grifftabellen in der letzten Zeit.......

wolm123
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.06 - 17:08:45

Beitragvon wolm123 » 06.03.06 - 20:14:37

Also böse bin ich mit Sicherheit nicht!
Und ihr habt ja recht, da steht tatsächlich was von Alto Clarinet.

Aber ihr könnt euch auf den Kopf stellen und Hurra schreien:
Das sind alles Fingering Charts für B-Klarinetten.
Die Bass-Klariette als solche ist ja meines Wissenns nach auch in B gestimmt.

Und ich glaube in diesem Fall ist innen nicht drin, was draussen dransteht!

Ich find es toll wie sich alle bemühen, aber entweder stell ich mich extrem dämlich an, oder auf der von euch vorgeschlagenen Seite gibt es nicht das was ich suche.

Benutzeravatar
rbur
Beiträge: 1651
Registriert: 19.09.03 - 15:28:40
Wohnort: Bei Emmendingen
Kontaktdaten:

Beitragvon rbur » 06.03.06 - 20:28:34

hi,
du stellst dich nicht dämlich an, du weißt nur noch nicht richtig, wie das mit dem Transponieren funktioniert. Das kann man aber ändern.

Die Griffe sind für alle Klarinetten gleich (bis auf Unterschied der Systemen, Böhm und Deutsch). Egal ob Es oder B.
Wenn du auf der B-Klarinette ein C greifst (nach Grifftabelle), dann klingt ein B. Wenn du auf der Altklarinette ein C greifst, kommt ein Es.
Das ist normalerweise kein Problem, denn wenn du im Orchester spielt und auf den Noten "Altkarinette" steht, dass ist das genauso aufgeschrieben, dass es hinterher stimmt.
Wenn du aber nach anderen Noten (in C) spielen willst, dann musst du selber transponieren oder die Noten umschreiben. Das kann man durch Üben lernen.
Du musst als rauskriegen, was du greifen musst, damit ein C kommt.
Man könnte ein Instrument natürlich auch so lernen, dass man den für den in C notierten Ton den richtigen Griff lernt, also "klingend" spielt. Davon rate ich dir aber ab, denn dann kannst du nicht mehr nach Altklarinetten-Noten spielen.
Vollzeitzyniker - Hammerschmidt Klingson (Burgau) mit ESM W5A
Raschèr Saxophon Akademie

wolm123
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.06 - 17:08:45

Beitragvon wolm123 » 06.03.06 - 22:05:06

Ich weiss sogar wie das mit dem transponieren geht!

Ich bin nur eine faule Sau und würd mir gerne nen Zettel an die Wand hängen auf dem die geschriebene Note dem Fingersatz zugeordnet ist.

Ich fürchte jetzt fast ich muss mir das mal selber malen.

Benutzeravatar
ludograph
Beiträge: 385
Registriert: 13.09.03 - 23:36:26
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Beitragvon ludograph » 06.03.06 - 22:10:57

Wie rbur schon richtig schrieb, sind die Griffe für die notierten Töne bei "allen" Klarinetten eines Systemes gleich, es ist also völlig schnuppe, ob du grade eine hoch as, es, b, a, alt, bass, kontraalt oder kontrabassklarinette in der Hand hälst, du greifst z.B. das c immer gleich - es kommt halt nur immer was anderes klingendes raus. Eine beliebige Grifftabelle - am besten natürlich eine für Bassklari sollte also dein Freund sein.
"Mathematik ist die perfekte Methode, sich selbst an der Nase herum zu führen." (A. Einstein)

wolm123
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.06 - 17:08:45

Beitragvon wolm123 » 06.03.06 - 22:12:56

Alles zurück!
Ich glaub das mit dem transponieren hatte ich doch noch nicht so richtig verstanden!
Bei genauerem Nachdenken scheint jetzt eine Dämmerung aufzukommen.

MIR DÄMMERTS!

Ich spiel einfach wie immer (Wie auf meiner B-Klarinette), benutze allerdings transponierte Noten!

Ich glaub ich stell mich doch ein wenig dämlich an.

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1937
Registriert: 03.01.04 - 22:20:12
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Thomas » 06.03.06 - 22:58:55

Genug der Selbstkasteiungen:
Bei den Blockflöten geht das so wie Du Dir das vorstellst und das hat mich ganz schon mal schön überrascht: Als meine Tochter mir erklären wollte, daß sie Probleme hat mit den Griffen, weil sie bisher Sopranflöte gespielt hat und nu auf die neue Altflöte umlernen muß, dachte ich zuerst, die will mich vera..., bis ich dann die mehrstimmigen Noten gesehen habe...hätt ich auch wissen müssen und hab mich dabei schön blamiert... :oops:

Ist eigentlich die Fingering chart Link irgendwo im Forum abgelegt ( ich habe das noch nicht gefunden)? Vielleicht kann man so die Zahl der Zitate im Forum reduzieren :lol:

wolm123
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.06 - 17:08:45

Beitragvon wolm123 » 07.03.06 - 15:36:17

Da will ich doch mal einen konstruktiven Beitrag leisten:

Es folgen 2 Links zum Thema Fingering Charts:

http://www.woodwind.org/clarinet/Study/FingeringCharts/izen.html

http://www.wfg.woodwind.org/clarinet/

Benutzeravatar
TeleTubbyKiller
Beiträge: 1301
Registriert: 01.10.03 - 19:01:48
Wohnort: zu Hause...oder doch die Oper?

Beitragvon TeleTubbyKiller » 07.03.06 - 15:47:35

Joa, dann hätten wir ja jetzt geklärt, dass man ein NOTIERTES C auf jeder Klarinette gleich greift.

Ein KLINGENDES C hingegen wird je nach Art und Stimmung der Klarinette verschieden gegriffen. Aber das wäre dann wieder der Themenbereich "Transposition" und nicht "Grifftabelle"


Zurück zu „Klarinette allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste