klarinette24 :: Forum klarinette24 :: Forum
Das deutschsprachige Klarinettenforum im Internet.
 
FAQ :: Suchen :: Mitgliederliste :: Karte :: Benutzergruppen :: Registrieren
Profil :: Einloggen, um private Nachrichten zu lesen :: Login

ungefähre Blattstärke für Tenorsax?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    klarinette24 :: Forum Foren-Übersicht -> Außer Klarinette
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
argentina



Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 22
Wohnort: Enzkreis

BeitragVerfasst am: 27.06.09 - 9:14:30    Titel: ungefähre Blattstärke für Tenorsax? Antworten mit Zitat

Ich werde ab Herbst in der Schule (bin Lehrerin) wahrscheinlich in einem Saxophonensemble mitspielen. Hauptsächlich spiele ich Klarinette, aber auch Altsax. Nun hat mich der zuständige Kollege gefragt, ob ich vielleicht auch Tenorsaxophon spielen könnte, da es ihm da mangelt. Kein Problem, werde ich versuchen, ich hab ja auch noch eine Weile Zeit, und besagter Kollege ist Saxophonist, er kann mir dann also auch gut bei Schwierigkeiten aushelfen. Er besorgt mir dann auch ein Tenorsax als Leihgabe. Das aber erst im Herbst. Also leihe ich mir bis dahin das Instrument eines Freundes aus, der es im Moment nicht braucht. Ist soweit ich weiß ein Yamaha und die gleiche Modellreihe wie mein Altsax.
Soweit also die "Rahmenbedingungen", die, wie ich finde, schonmal ganz gut aussehen.

Nun möchte ich mir ein paar Blätter besorgen, damit ich, wenn ich in 2 Wochen das Saxophon bekomme, auch gleich loslegen kann. Nur weiß ich nicht, welche Stärke ich nehmen soll. Ich weiß, das ist individuell sehr verschieden und kommt auch auf Instrument und Mundstück an, aber irgendwo muss ich ja anfangen. Ich werde wohl erstmal bei Vandoren bleiben, da ich die gewöhnt bin. Auf der Klarinette spiele ich WM 2 1/2, aber überlege, mal zu 3 zu wechseln, da mir 2 1/2 eigentlich zu leicht ist. Beim Altsax spiele ich derzeit Classic blau 2er, aber habe, als ich noch mehr Saxophon gespielt habe, 2 1/2er benutzt und gehe da wohl auch bald wieder hin.
Welche Stärke wäre denn da zu empfehlen fürs Tenor? Auch 2 1/2? Oder braucht man da tendenziell eher leichtere? Oder gar schwerere?
_________________
Yamaha 657-27; Pomarico**; Vandoren 3
Yamaha YAS-32
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
delikat-jena



Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 74
Wohnort: Jena

BeitragVerfasst am: 27.06.09 - 11:45:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

es kommt wohl sehr auf das Mundstück an. Falls es ein etwas offeneres Mundstück ist kann ich dir nur die Vandoren Jazz Blätter ans Herz legen. Diese sind aber eher eine 1/2 Stärke höher zu nehmen, aber wirklich sehr gut...so zumindest meine Erfahrung.
Ich weiß ja nicht, wie lange du schon spielst, aber ein 2er Blatt auf dem Altsax find ich schon sehr heftig. Für das Tenor solltest du mindestens 2 1/2er nehmen, und wenns ein offenes Mundstück ist, ein 3er Jazz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
argentina



Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 22
Wohnort: Enzkreis

BeitragVerfasst am: 27.06.09 - 11:52:46    Titel: Antworten mit Zitat

Was meinst du mit "sehr heftig"? Zu leicht? ("heftig" kling ja eher nach zu schwer, aber das kann ich mir kaum vorstellen Wink )
Ich find's ja selber zu leicht, ich habe aber ca. 5-6 Jahre gar nicht gespielt und dachte, ich fang lieber niedrig wieder an. Habe mir aber inzwischen schon 2,5er bestellt, weil ich's wie gesagt zu leicht finde und mich wieder nach oben vorarbeiten will.

Aber ja, generell tendiere ich schon eher zu leichten Blättern, auch bei der Klarinette.

Danke jedenfalls für die Antwort. Ich denke, dann werde ich mir mal ein 2,5-Blatt besorgen und es einfach mal ausprobieren. Was für ein Mundstück es ist, weiß ich nicht, werde ich dann sehen, wenn ich das Saxophon bekomme. Ich nehme aber an, es ist eher was standardmäßiges, da der Besitzer mit Jazz wenig am Hut hat.
_________________
Yamaha 657-27; Pomarico**; Vandoren 3
Yamaha YAS-32
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die_Klarinettistin



Anmeldungsdatum: 14.09.2003
Beiträge: 6432
Wohnort: Deutschland, aber in Gedanken oft woanders...

BeitragVerfasst am: 27.06.09 - 15:33:02    Titel: Antworten mit Zitat

Was hast Du denn jetzt für ein Mundstück auf Deinem Altsax? Das mitgelieferte 4c? Da gehen 2,5er Classic wirklich ganz gut drauf. Ein Yamaha 32 Altsax hab ich übrigens auch noch. Ganz gutes Saxophon eigentlich, wenn es gut eingestellt ist.
Und was ist bei dem Tenor für ein Mundstück bei? Davon hängt die Wahl ja letztendlich auch ab, auch die Blätter. Auf den Standardmundstücken oder auch dem allseits beliebten Selmer C*, welches ich spiele (inzwischen mit 3er Classic) passen die Jazz-Blätter für meinen Geschmack gar nicht. Die Classic klingen da einfach runder und jazzig kann man trotzdem mit spielen....
_________________
Herbert Wurlitzer 100cS in B und A Bj. 2007/ Becher 2010 - Birnen 2012 // H. Wurlitzer 100c Bj. 2012 // Solist M / Arundos Manon 3 / Vandoren Rue Lepic 56 St. 3 // Selmer SA II versilbert Bj. 1990 / Selmer C* / Vandoren Classic 3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
argentina



Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 22
Wohnort: Enzkreis

BeitragVerfasst am: 27.06.09 - 16:09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, auf dem Alt habe ich das Standard-4C. Hab mich neulich mal in einem Musikgeschäft beraten lassen diesbezüglich, wo mir gesagt wurde, für meine momentanen Bedürfnisse reicht das aus, da müsste ich schon viel Geld ausgeben, um da eine deutliche Verbesserung zu merken. Nur eine ordentliche Blattschraube habe ich mir dann gekauft. Aber ich habe keine Mundstücke ausprobiert. Das behalte ich mich vor für später mal, sollte ich dann wieder mehr Gelegenheit zum Saxophon spielen haben, dann bin ich auch mehr "drin" und kann das besser beurteilen beim ausprobieren.


Was beim Tenorsax für ein Mundstück dabei ist, weiß ich leider nicht, das werde ich erst sehen, wenn ich es bekomme. Aber dann will ich ja gleich loslegen und nicht erst auf Blättersuche gehen Wink deshalb wollte ich mich schonmal erkundigen, was denn ein guter Ausgangspunkt ist. Ich gehe aber eher davon aus, dass es das mitgelieferte Mundstück sein wird, also wohl auch ein 4C, nehme ich an?
Ich denke, ich halte mich mal an die Vandoren Classic, wohl in 2,5. Ich glaube, damit kann ich erst mal nicht sooo viel falschmachen, und andere Blätter kann ich dann immer noch besorgen.

Vielen Dank!
_________________
Yamaha 657-27; Pomarico**; Vandoren 3
Yamaha YAS-32
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Florentin



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 563
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 29.06.09 - 14:28:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Argentina,

ich muss allen anderen recht geben: es hat keinen Sinn, Blätter zu kaufen, wenn man das Mundstück nicht kennt.

Auch entscheidend: welche Art von Musik werdet Ihr spielen ? So ein Yamaha 4C oder Selmer C* mit Vandoren Klassik sind sicher gut für klassische Sachen oder sinfonische Blasmusik. Für Jazz würdest Du früher oder später etwas anderes suchen.

Anderer Aspekt beim Wechsel zum ungewohnten Tenorsax: Dir werden die hohen Töne keine Schwierigkeiten machen, aber wahrscheinlich die ganz tiefen. Um das zu erleichtern, sollte das Blatt nicht zu schwer sein. Du musst ganz locker blasen und sehr gut stützen. Und Du brauchst viel mehr Luft.

Bei leichteren Blättern und evtl. offenerem Mundstück musst Du auch auf die Intonation achten, weil Du dann jeden Ton ziemlich weit biegen kannst. Nicht so stabil wie auf der Klarinette !
_________________
Meine Bücher über die Musik:

Praxistipps für Band und Orchester (Klarinetten und Saxophone)
Jazz-Rhythmusschule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
saxy-gunnar



Anmeldungsdatum: 17.04.2008
Beiträge: 365
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 29.06.09 - 17:16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich würde mir da jetzt keine ewig-großen Gedanken drüber machen...

Generell brauchst Du beim vergleichbaren Mundstück auf der Klarinette wie auf dem Alt, wie auf dem Tenor, die gleich Blattstärke. Da man auf der Klarinette tendenziell noch engere Bahnen und auf dem Sax weitere Bahnen spielt, vielleicht auf den Saxen ne halbe bis ganze Blattstärke weniger je nach Mundstück.

Das Yamaha 4C würde ich nur fürs erste Jahr beim Anfänger verwenden, dann würde ich die 100 -200 Euro für ein vernünftiges Mundstück investieren. Z.B. je nach Geschmack Selmer C und ähnliche für Klassik oder Meyer M5M für Blasorchester, Jazz und anderes.

Kauf Dir ein 2 und ein 2,5 Blatt und dann warte erstmal ab was für ein Mundstück dabei ist. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld.

Cheers,
Gunnar

PS: 2er Blätter sind auf nem 4C übrigens zu leicht! Für nen Anfänger im ersten Jahr OK, aber dann sollte da mehr gehen... Sonst kann es kaum gut klingen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
argentina



Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 22
Wohnort: Enzkreis

BeitragVerfasst am: 12.07.09 - 12:38:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hab das Saxophon gestern bekommen, ist sogar ein 62, kein 32. Schickes Teil!

Das Mundstück ist wie erwartet ein Yamaha 4C. Zum Spielen hatte ich noch keine Zeit, kann also noch nicht sagen, wie's mit der Blättchenstärke aussieht. Aber ich freu mich schon aufs Ausprobieren!
_________________
Yamaha 657-27; Pomarico**; Vandoren 3
Yamaha YAS-32
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roland



Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 165
Wohnort: Herzogenrath

BeitragVerfasst am: 24.09.09 - 11:45:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wem ein Yamaha 4c zu eng ist: *)
http://www.rico-reeds.de/produkt/rico-saxophon/sax-mundstueck/tenor-saxophon0/rico-royal-graftonite-tenorsaxophon.html

Hab' mir für ein geliehenes Tenor ein A7 geholt, liegen so bei 20 Euro. Lig und Kappe, wenns nicht vom Yamaha passt, gesondert zu erwerben.

Für was mehr (50 .. 60 Euro oder so) sollen die neuen Expression Mundstücke gut sein. Ausprobieren, am besten mit noch einem zweiten Satz Ohren dabei.

Man muss beim Mundstückkauf nicht arm werden. Ich hab lieber grössere Öffnung, deswegen 7er. Für mein Klangideal gefiel mir A7 besser als B7. Immer auch Geschmackssache.

Grüße
Roland


*)
125er Öffnung (OL STM 8*) auf Barisax, 70er Öffnung (Yanagisawa Metall #9) auf Sopransax, 47er (Vandoren B45) auf Klarinette
_________________
Das wahre Elend der Menschen erkennt man an ihren Vergügungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    klarinette24 :: Forum Foren-Übersicht -> Außer Klarinette Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



smartBlue Style © 2002 Smartor
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group